Vor 12 Jahren wurde die Band S Club 7 gegründet und ihnen wurde dank der Hilfe des EX-Spice Girls Manager Simon Fuller eine große Karriere voraus gesagt, doch irgendwie kam alles anders. S-Club 7 das waren sieben Künstler aus Großbritannien. Tina Barret (33), Paul Cattermole (33), Hannah Spearritt (29), Jon Lee (28), Bradley McIntosh (28), Jo O'Meara (31) und Rachel Stevens (32) wollten nach ganz oben und bei diesem steilen Aufstieg ließen sie sich filmen. Sie tanzten, sangen und wollten auch in den USA berühmt werden. Ihre Fans konnten dies alles in einer Fernsehserie bewundern.

Doch nach drei Staffeln ihrer Fernsehsendung und drei erfolgreichen Alben der erste Tiefschlag: Paul Cattermole verlässt die Band. Doch die anderen Bandmitglieder wollten nicht aufgeben, aus S Club 7 wurde einfach nur S Club. Frei nach dem Motto "Don't stop moving" machten sich S Club nicht all zu viele Gedanken um den Ausstieg ihres siebten Bandmitglieds, sie stürzten sich in die Arbeit. Nicht nur noch ein Album wurde produziert, sondern neben einer weiteren TV-Staffel auch ein Kinofilm namens "Seeing Double" gedreht. Leider war im April 2003 auch mit S Club Schluss, die Band gab ihre Trennung bekannt. Aber nicht alle gaben den Traum einer Musikkarriere auf.

Über die Karriere von Hannah Spearritt berichteten wir vor einigen Tagen. Auch andere Bandmitglieder entfalteten sich neu.

Jon Lee zum Beispiel wollte nicht ausschließlich singen , dass jüngste Mitglied der Band steht deswegen seit 2003 regelmäßig auf der Theaterbühne. Er spielte in mehreren Musicals und auch in Theaterproduktionen mit.

Jo O'Meara war für viele Fans die Stimme von S Club 7. Aber erst 2005 brachte sie ihr Solo-Album "Relenteless" auf den Markt. Danach wurde es still um sie.

Paul Cattermole, der S Club 7 für die Rockband „Skua“ verließ, die sich später in „Charlie Butt“ umbenannte, war während der S Club 7 Zeit mit Bandkollegin Hannah Spearritt zusammen. Seit 2008 macht er wieder mit zwei S Club Mitgliedern Musik.

Tina Barret war während der S Club Zeit für alle Choreographien der Band zuständig, doch nach dem Aus hielt sie sich erstmal im Hintergrund und gönnte sich eine Pause. Tina war nicht untätig, doch erst in diesem Jahr soll ihr Soloalbum veröffentlicht werden.

Vor nicht all zu langer Zeit, erzählten wir Euch was Multitalent Rachel Stevens nach der S Club-Zeit alles macht.

Bradley McIntosh versuchte 2006, in einer MTV-Show mit vier weiteren Mitgliedern aus ehemaligen Boybands, eine Rückkehr in die Charts, doch leider ohne Erfolg. Er schrieb ein Buch das floppte und legt ab und an als DJ auf. Auch er veröffentlichte ein paar eigene Songs, doch der große Durchbruch blieb aus.

2008 entschlossen sich Bradley McIntosh, Paul Cattermole und Jo O'Meara zu einem S Club Revival, sie touren, mit den größten Hits im Gepäck, als S Club 3 durch englische und irische Nachtclubs. Im Oktober letzen Jahres haben sich alle S Club 7 Mitglieder wieder getroffen und über ein Comeback gesprochen, doch wir müssen uns überraschen lassen, ob sie es alle gemeinsam noch einmal auf die Bühne schaffen.

Peter Andre und Katie Price, "Celebrity Marathon Runners" in London 2009
Getty Images
Peter Andre und Katie Price, "Celebrity Marathon Runners" in London 2009
Hannah Spearritt und Paul Cattermole auf einer Premiere in London im März 2004
Getty Images
Hannah Spearritt und Paul Cattermole auf einer Premiere in London im März 2004
Hannah Spearritt, Sängerin
Getty Images
Hannah Spearritt, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de