Am vergangenen Freitag musste sich U2-Frontmann Bono (50) im Uniklinikum Großhadern, Bayern, einer Notoperation unterziehen! Seither sind weltweit Fans in Sorge um dessen Gesundheitszustand.

Das Management teilte mit, dass sich Bono bei den Vorbereitungen auf den nächsten Teil der "360-Grad-Tournee" am Rücken verletzt hat. Doch ihm geht es schon wieder besser! Heute wurde der Sänger aus dem Krankenhaus entlassen. Der behandelnde Neurochirurg Jörg Tonn bestätigte dessen Genesung, was auf der Homepage der Band veröffentlicht wurde. "Die Operation war die einzige Möglichkeit, um eine volle Genesung zu gewährleisten und weitere Lähmungserscheinungen zu verhindern." Bono ist mit Sicherheit der berühmteste Patient gewesen, der je in diesem Krankenhaus gelegen hat.

Nun ist auch bekannt, dass Bono einen Bandscheibenvorfall erlitten hatte. Er hatte schon über erste Lähmungserscheinungen in den Beinen geklagt. Jetzt folgt ein achtwöchiges Rehabilitationsprogramm, um die vollständige Genesung zu gewährleisten. Damit ist auch geklärt, dass einige Tour-Termine verschoben werden müssen.

Wir wünschen eine schnelle Genesung!

U2-Frontmann Bono im Oktober 2018
Getty Images
U2-Frontmann Bono im Oktober 2018
U2 bei einem Konzert in Arizona
Getty Images
U2 bei einem Konzert in Arizona
U2 bei den MTV Europe Music Awards 2017
Getty Images
U2 bei den MTV Europe Music Awards 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de