Lena Meyer-Landrut (19) hat ganz Europa gezeigt, dass man auch als Castingtalent super erfolgreich sein kann. Jetzt liegt ihr die Medienlandschaft zu Füßen. Und nicht nur die, denn auch viele Politiker sind ein großer Fan der Siegerin des Eurovision Song Contest 2010. Deshalb fordern einige Politiker jetzt das Bundesverdienstkreuz für Lena und ihren Entdecker Stefan Raab (43).

„Stefan Raab und Lena haben zusammen den Grand Prix gerettet und Deutschland einzigartig präsentiert“, soll der Vorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder, der Bild gesagt haben. Aus diesem Grund will er nun auch Deutschlands neues Super-Duo dem Bundespräsidenten Horst Köhler für die Auszeichnung vorschlagen. Und nicht nur Mißfelder will unsere Lena mit dem Bundesverdienstkreuz ehren lassen, auch CDU-Medienexperte Marco Wanderwitz und FDP-Medienexperte Burkhardt Müller-Sönsken sind absolut derselben Meinung. Letzterer sagte: „Lena hat mit ihrem Song in wenigen Minuten alle fasziniert. Sie hat es absolut verdient, das Bundesverdienstkreuz zu erhalten.“

Die Chancen stehen aber gut, dass Köhler auf die Forderung eingeht, immerhin ist er selbst ganz begeistert von der 19-Jährigen und ließ es sich natürlich auch nicht nehmen, den Eurovision Song Contest in gemütlicher Runde mit seiner Familie anzuschauen, um Lena anzufeuern. Gegenüber der Welt verriet er: „Meine Frau und meine Tochter haben mich mit ihrer Begeisterung für Lena angesteckt. Und natürlich habe ich mitgefiebert, bis zum Schluss. Ihr Auftritt war unglaublich kraftvoll, frisch und authentisch.“

Na dann dürfte der Auszeichnung ja nichts mehr im Wege stehen. Findet Ihr auch, dass Lena Meyer-Landrut und Stefan Raab diese verdient haben?

Sasha, Sänger
Getty Images
Sasha, Sänger
Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010
Getty Images
Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de