Beim ersten Deutschland-Spiel der WM 2010 sorgte Lukas Podolski (25) für das Auftaktor gegen Australien und zeigte damit, dass er immer noch was drauf hat. Jetzt verriet er was ihm hilft, immer am Ball zu bleiben, was ihn antreibt: Sein Sohn Louis (2)!

Der Kleine gebe ihm alle Kraft. Er kann ihn sogar nach einer Niederlage aufheitern "Er macht mich stark! Und wenn wir mal verloren haben, gibt mir Louis neue Kraft", erzählte er. Auch wenn er nicht immer bei seinem Sohn sein kann, gerade zur WM-Zeit, trägt er ihn trotzdem immer bei sich. Und zwar in Form eines Fotoalbums, das ihm seine Freundin Monika geschenkt hat. "Darin sind viele Bilder von ihr und unserem Sohn Louis. Die schaue ich mir an, wenn ich von Zuhaus weg bin", erzählte er weiter.

Auch wenn Lukas seinen Sohn jetzt bei der WM gerne dabei hätte, will er ihm die Strapazen nicht zumuten. Poldi: "Ich will ihnen die Reise-Strapazen nicht zumuten. Der Flug dauert zehn Stunden und Louis ist gerade mal zwei Jahre alt. Das wäre zu viel für ihn." Poldi als stolzer Papa - wirklich süß!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de