Glück im Spiel, Pech in der Liebe. Dieses Sprichwort scheint gerade sehr gut auf Nationalspieler Mesut Özil (22) zuzutreffen. Eben noch erhielt er den Bambi in der Kategorie Integration und wechselte nach der erfolgreichen WM 2010 von Werder Bremen zu Real Madrid – doch unter diesem ganzen Erfolg scheint seine Liebe zu Sarah Connors (30) kleiner Schwester Anna-Maria Lagerblom (28) gelitten zu haben.

„Ja, wir haben uns getrennt“, bestätigt Anna-Maria die Trennung gegenüber Bild. Für Mesut war sie zum Islam konvertiert und hat den türkischen Namen „Melek“ (Engel) angenommen. Außerdem zogen die beiden erst im Sommer 2010 mit Anna-Marias Sohn Montry (6) zusammen in ein Haus nach Madrid. War die Trennung von ihrer Familie doch zu schwer für sie? Irgendwann wurde ihr wohl alles zu viel: „Diese Art von Leben war nichts für mich. Das Leben in dieser Form hat mir nicht gefallen. Ich bin froh, wieder ein selbstbestimmter Mensch zu sein. Ich bin jetzt wieder glücklich.“

Bereits im September gab es Trennungsgerüchte, die das Paar jedoch wieder dementierte. Jetzt ist tatsächlich alles aus und vorbei. Bereits vor drei Wochen ging sie mit ihrem Sohn zurück nach Deutschland: „Ich wollte eigentlich nur Urlaub machen. Doch dann habe ich mich entschlossen, nicht mehr zu Mesut zurückzukehren. Wir sind nicht im Streit auseinandergegangen. Mesut Özil ist ein großartiger Mensch. Aber es hat einfach nicht gepasst.“

Mesut Özil, deutscher Fußballer
PIERRE-PHILIPPE MARCOU
Mesut Özil, deutscher Fußballer
Ilkay Gündogan, Mesut Özil und Frank-Walter Steinmeier
Guido Bergmann / Getty Images
Ilkay Gündogan, Mesut Özil und Frank-Walter Steinmeier
Mesut Özil und Sami Khedira im Juni 2018
Patrik Stollarz / Getty Images
Mesut Özil und Sami Khedira im Juni 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de