Der dritte Teil der Twilight-Saga ist zwar noch nicht in den Kinos angelaufen, trotzdem wird bereits heiß über den Nachfolger Breaking Dawn diskutiert. Und auch die Darsteller freuen sich schon auf die neue Herausforderung, vor allem Kristen Stewart (20) kann es kaum erwarten, denn ihre Figur Bella erlebt besonders große Veränderungen.

Achtung: Spoiler!

In einem Interview mit MTV verriet Kristen jetzt, dass sie sich am meisten darauf freue, eine Ehefrau und Mutter zu spielen, die sich als eine wahre Matriarchin entpuppt. Für die gerade mal 20-jährige Schauspielerin ist das natürlich eine ganz neue Welt und verlangt einiges an schauspielerischer Überzeugungskraft. Denn die Verwandlung, die ihre Figur Bella in Breaking Dawn erlebt (das Heranwachsen zu einer Frau), ist schließlich auch etwas, das Kristen auch in ihrem richtigen Leben noch erwartet.

Aber der Twilight-Star verriet noch etwas anderes: So sei sie selbst im großen Maß an der Zweiteilung des letzten Twilight-Films schuld gewesen. Denn hätten die Produzenten versucht, den kompletten Plot in einem Film unterzubringen, hätte Kristen das Skript gar nicht erst angerührt. Denn sie findet, dass die Handlung dafür viel zu komplex gewesen sei.

Das Interview gibts hier zu sehen:

Kristen Stewart beim Toronto International Film Festival 2018
Getty Images
Kristen Stewart beim Toronto International Film Festival 2018
Taylor Lautner, Kristen Stewart und Robert Pattinson
Getty Images
Taylor Lautner, Kristen Stewart und Robert Pattinson
Stephenie Meyer, Taylor Lautner, Robert Pattinson, Mackenzie Foy und Kristen Stewart, 2012
Getty Images
Stephenie Meyer, Taylor Lautner, Robert Pattinson, Mackenzie Foy und Kristen Stewart, 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de