Dieser Tage geht ja kaum eine Show vorüber, in der nicht an den vor einem Jahr zurückliegenden Tod von Michael Jackson (†50) gedacht wird. Der King of Pop ist immer noch präsent und wird so bald nicht in Vergessenheit geraten, sein Einfluss auf die Musik internationaler Künstler ist nach wie vor immens.

Auch Rapper Chris Brown (21) ist ein bekennender Michael-Fan und bei den diesjährigen "Black Entertainment Television" Awards, oder auch BET Awards, präsentierte Brown eine Hommage an sein Idol in Form eines Medleys. Auf die Bühne geholt wurde er von Michael Jacksons Bruder Jermaine und es zeigte sich: Nicht nur musikalisch, auch kleidungstechnisch wollte er Michael ehren, denn Chris Brown trug die berühmten weißen Socken.

Für "Billie Jean" zog er sich sogar eine mit Pailletten besetzte schwarze Jacke über und tanzte den Moonwalk. Bei "Man In The Mirror" allerdings wurde es selbst dem toughen Rapper Chris Brown zu emotional und er brach auf der Bühne in Tränen aus. Ein bewegender Auftritt, nicht nur für den Künstler selbst!

Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Getty Images
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Michael Jacksons Trauerfeier im Jahre 2009 im Staples Center
Getty Images
Michael Jacksons Trauerfeier im Jahre 2009 im Staples Center
Chris Brown und seine Tochter Royalty 2017
Getty Images
Chris Brown und seine Tochter Royalty 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de