Sie erwartet mit ihrem Verlobten Swizz Beatz ihr erstes Kind, sie ist mit ihrer Musik sehr erfolgreich, sie strahlt. Eigentlich ist bei Alicia Keys (29) momentan alles super! Das war jedoch nicht immer so, denn die Sängerin hatte keine einfache Kindheit. Sie wuchs in einem Stadtviertel New Yorks auf, das den Namen "Hell's Kitchen" trägt und war kurz davor, in die Kriminalität abzurutschen und mit brutalen Gangs herumzuhängen. Aber dann traf Alicia nach einer krassen Erfahrung eine Entscheidung, die sie wohl vor Schlimmerem bewahrte. Denn die 29-Jährige musste als Jugendliche zusehen, wie vor ihren Augen jemand erschossen wurde, und das brachte sie dazu, sich von dem Leben auf der Straße abzuwenden und sich auf ihre Musik und ihre Familie zu konzentrieren. Dennoch verurteilt sie ihre Freunde von damals nicht und bereut auch nicht die Zeit, die sie mit ihnen verbrachte.

"Es war ziemlich schwer in meinem Freundeskreis, manche gerieten in Gangs und an Drogen und manche nicht. Man konnte denen, die es taten, jedoch keine Schuld vorwerfen, denn wir waren ja einfach umgeben von solchen Dingen. Das war es, was sie kannten, das war alles was sie kannten."

Ohne ihre Familie hätte sie den Absprung sicher auch nicht so leicht geschafft und dafür ist sie sehr dankbar. "Ich hatte das Glück, meine Mutter zu haben, meine Großmutter und meine Musik. Ich war ein grobes Kind, aber ich wollte nicht, dass meine Zukunft so aussieht. Und es macht mich traurig daran zu denken, dass es für manche meiner Freunde einfach kein Entkommen gab."

Swizz Beatz und Alicia Keys
Getty Images
Swizz Beatz und Alicia Keys
Swizz Beatz bei den Webby Awards 2018
Getty Images
Swizz Beatz bei den Webby Awards 2018
Alicia Keys und Swizz Beatz
Getty Images
Alicia Keys und Swizz Beatz


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de