Ihren Namen dürfte man bestimmt schon mal gehört haben, gerade wenn man ein Fan von MTV-Reality-Shows ist, müsste einem Tila Tequila (28) bekannt sein. Doch wer genau ist Tila eigentlich? Mit bürgerlichem Namen heißt die Skandal-Nudel Tila Nguyen und wurde 1981 in Singapur geboren. Ihre Eltern stammen aus Vietnam, flohen aber nach dem Krieg nach Singapur. Als Tila ein Jahr alt war, zogen ihren Eltern und ihre zwei Geschwister, Daniel (34) und Terri (31) nach Houston, Texas.

In ihrer Jugend hatte Tila dann einige Probleme, sie zog sich an und benahm sich wie ein Junge, woraufhin sie für ein halbes Jahr auf ein Internat musste. In der High School erschlich sie sich mit dem Ausweis ihrer älteren Schwester Eintritt in Clubs. Dort rutschte sie dann in die Drogenszene ab und war Mitglied einer Gang. Mit 16 erlebte sie eine Schießerei und hatte angeblich eine Fehlgeburt. 2000 schaffte sie ihren High School Abschluss und zog nach Kalifornien um. Bereits mit 18 zog sie sich für den Playboy aus und hatte damit auch recht großen Erfolg. Sie wurde von den Lesern zum Cyber Girl gewählt. Und es sollte längst nicht ihr letztes heißes Shooting sein. So zierte sie 2006 das Cover des britischen Maxim-Magazins und ließ sich für Penthouse ablichten.

Auch durch ihre MySpace-Seite wurde Tila richtig bekannt, denn dort war sie, nach den Klickzahlen gemessen, der populärste Promi. 2007 schaffte sie dann den Sprung ins Fernsehen. MTV bot ihr das Reality-Format „A Shot at Love with Tila Tequila“ an. In der Dating-Show kämpften 16 Hetero-Männer und 16 Lesben um die Zuneigung der bisexuellen Tila. Die Show wurde sogar fortgesetzt. Doch nicht nur im TV erhoffte sich Tila Erfolg, auch im Musikbusiness wollte sie Fuß fassen. Zwar veröffentlichte sie einige Singles, die aber floppten.

Wie es für Trash-Stars so üblich ist, können die ja auch nichts für sich behalten und breiten ihr Privatleben gnadenlos vor der Öffentlichkeit aus. So auch bei Tila Tequila. Zwar schaffte sie es nicht, durch ihre zwei Dating-Shows die große Liebe zu finden, aber Ende 2009 verkündete sie dann die Verlobung mit der Millionenerbin Casey Johnson († 30). Wenige Wochen danach verstarb Casey. Kritiker werfen Tila vor, die Trauer um ihre Verlobte für sich genutzt zu haben und so möglichst viel Medien-Aufmerksamkeit zu bekommen. Durch vollkommen verrückte Aktionen wurde an der Ernsthaftigkeit der Trauerarbeit gezweifelt. Außerdem sorgte sie für Aufsehen, als sie behauptete schwanger zu sein, dann aber angeblich eine Fehlgeburt erlitten haben soll.

Zuletzt wurde bekannt, dass Tila bei der Reality-Show Celebrity Rehab mitmacht. Vor laufenden Kameras durchleben „Promis“ dort ihren Entzug. Schaut man sich die Kindheit und Jugend von Tila genauer an, kann man eventuell verstehen, warum sie sich so merkwürdig verhält. Ob allerdings ein öffentlicher Entzug ihre Probleme wirklich lindert? Sie sollte lieber ernsthafte psychologische Hilfe in Anspruch nehmen, anstatt sich in knappen Outfits auf dem roten Teppich knipsen zu lassen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de