Lothar Matthäus (49) war geschockt über die Fotos, die seine Ehefrau Liliana (22) beim fremdknutschen zeigen. Für den Fußballer war seine vierte Ehe damit gescheitert. Jetzt äußerte sich das erste Mal die Noch-Ehefrau Liliana zu Wort.

„Dass Lothar durch die Fotos verletzt ist, verstehe ich. Und es tut mir sehr leid“, gesteht sie gegenüber der Bild. Allerdings habe sie ihren Ehemann nicht betrogen, da sie seit einem Monat getrennt seien: „Wir haben bereits vor ein paar Wochen vereinbart, Abstand voneinander zu halten. Ich muss alles erst verarbeiten. Aber Lothar versucht jetzt, mich fertig zu machen. Dabei will ich keine Schlammschlacht.“ Ist also in Wirklichkeit Liliana das Opfer, stellt sich Lothar bewusst als der gehörnte Ehemann dar? Nichts Genaues weiß man nicht, auch eine Aussprache am Dienstag hat offenbar zu keinem wirklichen Ergebnis geführt. Es wird sich zeigen müssen, ob Lothar und Liliana noch einmal zueinander finden oder ab sofort wirklich getrennte Wege gehen.

Allerdings klingt Lilianas Geständnis: „Ich habe aktuell jemanden kennengelernt, den ich sehr gerne habe“, nicht nach einem Liebes-Comeback mit dem Sportler.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de