Das ist eine schöne Nachricht! Die Ex-No Angels-Sängerin Nadja Benaissa (28) möchte nach ihrem gerichtlichen Prozess noch mal alles geben, was in ihr steckt.

Mitte August steht Nadja zunächst einmal wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht, da sie angeblich mehrere Männer dem Risiko einer HIV-Ansteckung ausgesetzt hat, wobei einer ihrer Sexpartner sich sogar tatsächlich damit angesteckt haben soll. Die Brigitte-Journalistin Tinka Dippel (33) hat sich intensiv mit der AIDS-kranken Sängerin auseinandergesetzt und eine Biografie über sie verfasst. Der Titel „Nadja Benaissa – Alles wird gut“, ziert das Buch, welches ab dem 14. Oktober deutschlandweit zu kaufen ist.

Tinka hat Nadja mehrere Monate lang durch ihr Leben begleitet und weiß, wovon sie schreibt: “Nadja ließ Erinnerungen zu, die sie lange verdrängt hatte, zum Beispiel wie sie als Teenager auf der Straße gelebt hatte, wie die Geburt ihrer Tochter sie gerettet hat, wie sie mit den No Angels durch einen hochgetourten Erfolgskurs navigiert wurde oder wie leer sich die Zeit danach angefühlt hat. Die Angst vor dem Prozess hat Nadja manchmal verdrängt, sonst hätte ihr die Kraft gefehlt. Sie kann das gut: Dinge ausblenden. Das hat sie im vergangenen Jahr vielleicht gerettet. Dass alle über sie redeten und sie analysierten, während sie zehn Tage lang in einer Zelle saß und nichts steuern konnte, das war so unerträglich für sie, dass sie froh um die Fähigkeit war, abschalten zu können.”

Sobald der Prozess gelaufen ist, soll es musikalisch voran gehen: „Sie will singen, auftreten. Sie hat den Willen dazu. Sie will mehr von ihrer Tochter Laila haben und wünscht sich mehr Ruhe und Normalität“, so Tinka.

Wir wünschen Nadja alles Gute für die Zukunft!

No Angels 2009 in Österreich
Getty Images
No Angels 2009 in Österreich
No Angels 2007
Getty Images
No Angels 2007
No Angels 2010 in Berlin
Getty Images
No Angels 2010 in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de