Angelina Jolie (35) zählt zu den schönsten Frauen auf diesem Planeten, ist eine der angesagtesten Schauspielerinnen und hat in Frauenschwarm Brad Pitt (46) auch ihr privates Glück gefunden. Natürlich hat man bei Angie den Eindruck, sie habe ein absolut erfülltes und glückliches Leben. Doch der Schein trügt natürlich, schließlich ist die 35-Jährige auch nur ein Mensch, der mit ganz normalen Problemen zu kämpfen hat.

So muss sich auch ein Hollywoodstar wie Angelina Jolie im Alltag mit weinenden Kindern, gelegentlichem Beziehungsstress und dem einen oder anderen Figurproblemchen beschäftigen. Autor Ian Halperin, der das Enthüllungsbuch „Brangelina: The Untold Story of Brad Pitt and Angelina Jolie“ veröffentlichte, glaubt zu wissen, dass die Mutter von sechs Kindern mit starken Depressionen zu kämpfen hatte. Eine Quelle soll dazu verraten haben: „Sie war extrem müde, verwirrt und depressiv. Alles ging so schnell. Angelina hatte mit starken Depressionen zu kämpfen, als es irgendwann nicht mehr ging. Es sah sogar so aus, als würde sie sterben!“

Das hört sich ziemlich schlimm an, was Angie damals durchmachen musste. Die Quelle behauptet weiter, sie habe völlig die Kontrolle über sich verloren und es sei ein Wunder, dass sie heute überhaupt noch am leben sei. Hoffentlich erkennt Angelina irgendwann selbst den Ernst der Lage, schließlich hat sie schon des Öfteren groß angekündigt, beruflich kürzer zu treten und es nie wirklich durchgezogen.

Maddox, Angelina und Pax Jolie-Pitt 2017 in Toronto, Kanada
Getty Images
Maddox, Angelina und Pax Jolie-Pitt 2017 in Toronto, Kanada
Maddox, Angelina Jolie und Brad Pitt in Hollywood
Getty Images
Maddox, Angelina Jolie und Brad Pitt in Hollywood
Angelina Jolie mit ihren Kindern Knox, Zahara, Vivienne und Shiloh in Los Angeles, 2019
Getty Images
Angelina Jolie mit ihren Kindern Knox, Zahara, Vivienne und Shiloh in Los Angeles, 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de