Der Rapper Eminem (37) spricht ganz offen über seine Drogensucht. Doch nicht nur das, der Musiker ist sogar stolz darauf und weiß mittlerweile, mit seiner Abhängigkeit umzugehen. „Ich mache jetzt vieles anders. Ich bin stolz darauf, sagen zu können, dass ich süchtig bin, ohne mich dafür zu schämen.“

Der Musiker hat im Jahr 2005 einen Aufenthalt in einer Suchtklinik verlebt und dort gelernt, mit seiner Abhängigkeit umzugehen. Denn seine Krankheit sieht der 37-Jährige unter anderem auch als Quelle seiner Kraft. Sich einzugestehen, dass er ein Problem habe, sei für ihn ein Befreiungsschlag gewesen und anstatt sich zu schämen, zeigt er lieber, dass er damit leben kann. Doch dies natürlich nur durch fachgerechte Unterstützung, die ihm das Krankenhaus bietet.

„Ich weiß jetzt, warum ich so bin wie ich bin. Warum ich diese Süchte habe und wie ich damit umzugehen habe.“ Und dass er trotz Abhängigkeit ein erfolgreicher Musiker ist, hat er ja jetzt gerade erst in seinem Duett mit Rihanna (22) bewiesen.

Miley Cyrus und Liam Hemsworth bei Muhammad Ali's Celebrity Fight Night
Michael Buckner/Getty Images for CFN
Miley Cyrus und Liam Hemsworth bei Muhammad Ali's Celebrity Fight Night
Die royale Familie auf dem Balkon des Buckingham Palace
Chris Jackson/Getty Images
Die royale Familie auf dem Balkon des Buckingham Palace
Miley Cyrus und Robin Thicke bei den MTV Video Music Awards  2013
Getty Images
Miley Cyrus und Robin Thicke bei den MTV Video Music Awards 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de