Gestern startete die internationale Erfolgsshow X-Factor endlich auch in Deutschland. Und anders als bei Deutschland sucht den Superstar oder Popstars stehen nicht nur die Kandidaten vor einer großen Herausforderung, sondern auch das Jury-Trio um Sängerin Sarah Connor (30), Star-Trompeter Till Brönner und Erfolgsproduzent George Glueck. Diese werden im Verlauf der Show nämlich zu Mentoren der Kandidaten und damit ebenfalls untereinander zu Konkurrenten.

Für Connor ist ganz klar: „Wir suchen jemanden, der Deutschland im Sturm erobert – und danach vielleicht die ganze Welt!“ Und deshalb ist die Jury auf der Suche nach dem gewissen Etwas, dem X-Factor eben. In der ersten Show gab es schon einige Talente, die nicht nur die Jury umhauten, sondern auch die Zuschauer. Keine Frage: Qualität ist in der neuen Castingshow ganz groß geschrieben. Rocker Sven (44) zum Beispiel sorgte mit seinem Song „I Wonder Why“ für pures Gänsehautfeeling. Und auch im Anschluss seiner Performance zeigte er seine romantische Ader und machte seiner Freundin vor laufender Kamera einen Heiratsantrag. Mit den Worten „So eine Chance kriegen wir nie wieder“ fiel er vor seiner Liebsten auf die Knie und stellte die alles entscheidende Frage, welche natürlich mit einem "Ja" beantwortet wurde.

Für die 17-jährigen Zwillinge Emilia und Alina reichte es dann allerdings doch nicht, um eine Runde weiterzukommen. Sarah Connor war ganz und gar nicht begeistert von den Stimmen der gebürtigen Russinnen und schon gar nicht von ihren viel zu freizügigen Outfits. "Meine Tochter hätte einen Arschtritt bekommen, wenn sie so im Fernsehen aufgetreten wäre." Ein Schock für die Mädels, die dann auch noch rumzickten: "Möchten Sie bitte auf den Punkt kommen", sagte eine der Zwei ganz schnippisch. Und dann verließen sie vorzeitig die Bühne, bevor das endgültige Urteil gefällt wurde.

Tränen flossen nicht nur aufgrund von verpatzter Chancen, sondern auch vor Rührung. Die 18-jährige Joana erweichte die Herzen der Zuschauer, als sie von ihrer bewegten Vergangenheit erzählte, die sie auf die schiefe Bahn brachte. Nach ihrem tollen Auftritt musste Jurorin Connor weinen, die Frage ist nur, ob es gesanglich für Joana reichte. Die Antwort wissen wir leider erst heute Abend ab 20.15 Uhr.

Hier könnt ihr euch aber noch mal den Auftritt der jungen Kandidatin anschauen:

Louis Walsh beim "X Factor"-Casting 2014 in Newcastle
Tommy Jackson/Getty Images
Louis Walsh beim "X Factor"-Casting 2014 in Newcastle
Louis Walsh, TV-Bekanntheit
Tim P. Whitby/Getty Images
Louis Walsh, TV-Bekanntheit


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de