Wer kennt noch Nu Pagadi? Sicherlich nicht viele, denn diese Popstars-Siegerband existierte gerade einmal neun Monate! Und nachdem nun schon Vanessa von Some and Any ihre Meinung zur Popstars-Show äußerte, zieht Markus Grimm (31), Nu Pagadi-Sänger, nach.

In einem Interview mit dem Stern macht er deutlich, was er mittlerweile von der Castingshow hält und wie es hinter den Kulissen abläuft. Seiner Meinung nach ist alles ein abgekartetes Spiel: „Die Zusammensetzung der Band wird gesteuert: Zunächst sucht das Produktionsteam, während die Staffel läuft, einen Kandidaten aus, der gut in das Konzept passt und um den herum sich die geplante Band "bauen" lässt. Damit dann am Ende auch die gewünschten Kandidaten zu den Gewinnern der Show gehören, werden die Fernsehzuschauer so beeinflusst, dass sie die Band genauso zusammenvoten, wie es sich das Produktionsteam wünscht.“

Weiter berichtet er, dass die Produzenten die Zuschauer angeblich durch negative und positive Berichte über die entsprechenden Casting-Teilnehmer beeinflussen. Auch von Detlef D! Soost (40) fühle er sich betrogen, da dieser ihn schon kurz nach dem Finale anscheinend vergessen hatte. Für ihn war auch das freundschaftliche Verhältnis nur Schauspielerei von D!.

Das sind wirklich schwere Vorwürfe, die der ehemalige Popstars-Star da gegen die Show erhebt, die ihn entdeckte. Auch wenn ihm sicherlich viele Leute zustimmen werden, sollte man dennoch bedenken, dass das Popstars-Konzept durchaus zum Erfolg führen kann.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de