Popstars – Girls forever, dies war auch gestern wieder der Leitspruch der Casting-Show. Und erneut ging es darum, die besten Gesangstalente herauszufiltern und in die nächste Runde kommen zu lassen.

Doch ging es wirklich um den Gesang oder hat diesmal vielleicht das Aussehen eine viel größere Rolle gespielt? Zu dieser Vermutung kamen gestern vielleicht einige, die Detlef D! Soosts (40) Reaktion auf Bewerberin Diba (19) gesehen haben. Schon als sie den Saal betrat, war D! hin und weg, sieht Diba doch aus wie eine jüngere Version von Pussycat Doll Nicole Scherzinger (32).

Doch ihre Stimme enttäuschte und von Marta Jandová (36) und Thomas Stein (61) gab es sofort ein „Nein“, da dies ein „Gesangs- und kein Good-Looking-Wettbewerb“ sei. D! sah das gar nicht ein und zückte seinen Joker um Diba in die nächste Runde zu befördern. Doch auch im Recall konnte sie nicht überzeugen. D!, der sich bewusst war: „Ja, ich weiß, ich komm hier grad wie ein notgeiler Diskohengst rüber!“, setzte sich erneut für seine Favoritin ein. Marta hatte er diesmal schnell auf seiner Seite und nach einigem hin und her ergab sich auch Thomas, wofür sich D! mit einem fetten Knutscher bedankte.

Was sagt ihr dazu: Findet ihr es okay, dass Diba eine Runde weiter kam oder hätte D! Sich etwas zurücknehmen müssen?

Kate Hall und Detlef Soost in München
Getty Images
Kate Hall und Detlef Soost in München


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de