Man könnte denken Julia Roberts (42) hätte als Hollywoodstar, Ehefrau von Kameramann Daniel Moder (41) und Mutter der Zwillinge Phin und Hazel (5) und dem Nesthäkchen Henry Daniel (3), alle Hände voll zu tun. Doch nun verblüfft sie alle: "Ich arbeite gar nicht so viel", gesteht der Filmstar in einem Interview mit dem Empire-Magazin, "ich glaube, das ist eigentlich recht lustig – jeder denkt, ich würde so hart arbeiten."

Ihren Durchbruch schaffte die Oscar-Gewinnerin („Erin Brockovich“) mit der Romanze „Pretty Woman“ (1990) an der Seite von Richard Gere (61). Seitdem legte sie eine phänomenale Karriere hin. Unter anderem spielte sie im Film „Notting Hill“ (1999) an der Seite von Hugh Grant (50), in „Die Braut, die sich nicht traut“ (1999) erneut mit Richard Gere, im Road-Movie „The Mexican“ (2001) neben Brad Pitt (46) und in „Ocean’s Eleven“ (2001) und „Ocean’s Twelve“ (2004) an der Seite von George Clooney (49).

Wo andere Schauspieler längst ein Burnout-Syndrom bekommen hätten, bleibt die Schauspielerin mit dem schönsten Hollywood-Lächeln gelassen. Und sie verrät sogar ihr Erfolgs-Geheimnis: Trotz vieler großer Filmhits, achte sie immer darauf, genügend Verschnaufpausen einzulegen.

Ab dem 23. September ist Julia Roberts in der Dramakomödie „Eat Pray Love“ im Kino zu sehen. Dort spielt sie eine Frau, die auf einer Selbstfindungsreise durch die Welt tourt. Privat scheint die 42-Jährige allerdings mitten im Leben zu stehen und ihren Platz gefunden zu haben.

Richard Gere und Alejandra Silva
Getty Images
Richard Gere und Alejandra Silva
Alejandra Silva und Richard Gere im Mai 2019
Getty Images
Alejandra Silva und Richard Gere im Mai 2019
Danny Moder und Julia Roberts, Oktober 2013
Getty Images
Danny Moder und Julia Roberts, Oktober 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de