Manchmal bedeutet eine Niederlage auch ein Neuanfang. Gut, dass es in Deutschland so viele verschiedene Musik-Castingshows gibt, denn sonst hätten so manche Kandidaten keine zweiten Chancen mehr bekommen.

So auch die 23-jährige Meike aus Schwarzenbach/Bayern. Die Rockerin versuchte ihr Glück zunächst bei X-Factor. Allerdings schaffte sie es dort noch nicht mal vor die offizielle Jury um Sarah Connor (30), Till Brönner (39) und George Glueck (60) und fiel bereits bei der Vorjury durch. Diese sortiert schon im Vorfeld einige Kandidaten aus. Der Bravo verriet sie dazu: „Mir wurde bei X-Factor gesagt, dass meine Stimme nicht zur Sendung passen würde. Als ich dieses Urteil bekam, war ich total enttäuscht.“ So niedergeschlagen sogar, dass sie zunächst alles hinschmeißen wollte.

Dank ihres Freundes versuchte es Meike dann aber noch ein zweites Mal – diesmal bei Popstars. Und das offenbar mit Erfolg, denn beim Casting rührte sie die Popstars-Jury mit dem Song „Just Hold Me“ sogar zu Tränen! Dass Meike Talent hat, scheint eigentlich klar zu sein, immerhin erklärte Detlef D! Soost (40) gegenüber der Bravo: „Ich behaupte nicht, dass Popstars besser ist als X-Factor. Wir sind anders. Wir suchen begabte Leute, die man vielleicht nicht auf den ersten Blick erkennt, und fördern sie durch Workshops und Castings.“

Mal abwarten, wie weit es Meike tatsächlich bei Popstars schafft. Heute darf sie ja erst einmal zusammen mit ihren Mitstreiterinnen ins Bandhaus ziehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de