Dass es in Kunstausstellungen meist verboten ist Fotos mit Blitzlicht zu machen, sollte eigentlich allgemein bekannt sein und selbst wenn nicht, stößt man als Besucher spätestens beim Betreten der Ausstellung auf Verbotsschilder, die einem in Bild und Schrift darauf hinweisen. Dies wird auch im berühmten Louvre Museum in Paris nicht anders sein.

Das hat Kim Kardashian (29) aber keineswegs davon abgehalten, sich und ihre Mutter, Kris Jenner (54), vor der berühmten Mona Lisa ablichten zu lassen. Eigentlich nur halb so schlimm, hätte sie wenigstens den Blitz abgeschaltet, denn dieser spiegelt sich deutlich im goldenen Rahmen des Kunstwerkes wieder. Gelten für Kim etwa andere Regeln?

Das hübsche Erinnerungsfoto schickte sie dann auch prompt per Twitter hinaus in die Welt, um jeden an ihrem Fauxpas teilhaben zu lassen. Hoffentlich hat das Blitzlicht der Mona Lisa nicht geschadet, sonst könnte es richtig teuer für das It-Girl werden.

Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Getty Images
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Kanye West, Kim Kardashian West, Kendall Jenner und Kylie Jenner
Getty Images
Kanye West, Kim Kardashian West, Kendall Jenner und Kylie Jenner
Kim Kardashian und Jonathan Cheban im September 2009
Getty Images
Kim Kardashian und Jonathan Cheban im September 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de