Haben sie das denn wirklich schon nötig? Mary-Kate Olsen (24) und ihre Zwillingsschwester Ashley (24) sind zwar schon zwei alte Hasen im Showgeschäft, im wahren Leben sind sie aber erst junge 24 Jahre alt.

Ein Alter, in dem man doch eigentlich noch nicht wirklich auf Anti-Falten-Behandlung und so weiter achten muss. Und doch geben die beiden für solche Behandlungen monatlich 400 Euro aus! Denn einmal in der Woche lassen sie ihre Haut durch Seiden-Peeling und Klopfmassage straffen und festigen, klärt teenhollywood.com auf. Die Kosmetikerin der Mädels verriet: „Sie wollen ein gesundes, strahlendes Aussehen behalten und feinen Fältchen vorbeugen.“

Muss man denn mit 24 Jahren wirklich 400 Euro die Woche für Anti-Falten-Behandlungen ausgeben? Und wo soll dieser Schönheitswahn noch enden? Wenn das so weiter geht, besteht doch die Gefahr, dass sie in ein paar Jahren auch noch dem Botox verfallen. Was denkt ihr: Übertreiben es die Mädels?

Ashley und Mary-Kate Olsen im November 2018
Getty Images
Ashley und Mary-Kate Olsen im November 2018
Mary-Kate und Ashley Olsen
Getty Images
Mary-Kate und Ashley Olsen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de