Harte Vorwürfe, die nun gegen Angelina Jolie (35) erhoben werden. Nur allzu gern plauderte sie ja darüber, dass ihre Tochter Shiloh es mögen würde, sich wie ein Junge anzuziehen. Dafür nahm sie sogar Stress mit Brad Pitt (46) in Kauf, der diese Plauderei gar nicht toll fand.

Angelina wollte aber nur aller Welt beweisen, was sie doch für eine tolle Mama ist – schließlich zwingt sie ihrer kleinen keinen Dress-Code auf, sondern lässt ihr die freie Kleiderwahl! Doch ganz so unschuldig soll sie gar nicht sein. Die US-Life&Style berichtet, dass Angelina diejenige sei, die Shiloh (4) wie ein Junge kleide. Weiter wird gesagt: „Sie hat Shiloh in die abgetragenen Sachen von ihrem Bruder Maddox gesteckt. Außerdem musste die Kleine Jungen-Boxershorts tragen, über Jahre!“

Angeblich soll dies alles Angelinas Masche sein: „Angelina hat schon zur Geburt der Kinder eine genaue Vorstellung davon, welchen Charakter das Kind bekommen soll. Sie (Shiloh) ist das burschikose Mädchen.“ Wenn das stimmt, wäre es auch kein Wunder, dass Shiloh so einen außergewöhnlichen Namen bekommen hat, denn laut der Zeitschrift bedeutet Shiloh im Hebräischen so viel wie „sein Geschenk“ oder „der Gesandte“ und ist ursprünglich ein Jungenname!

Brad Pitt mit Pax, Shiloh und Maddox, Dezember 2014
ROBYN BECK / Staff
Brad Pitt mit Pax, Shiloh und Maddox, Dezember 2014
Maddox, Angelina Jolie und Brad Pitt in Hollywood
Getty Images
Maddox, Angelina Jolie und Brad Pitt in Hollywood
Brad Pitt und Jennifer Aniston im Juli 2002
Getty Images
Brad Pitt und Jennifer Aniston im Juli 2002


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de