Sylvie van der Vaart (32) bricht in Tränen aus – das sieht man selten im TV. Denn sonst ist es meistens ihr Jurykollege Bruce Darnell (52), der beim Supertalent die Vorstellungen der Kandidaten besonders emotional betrachtet. Gestern aber schaffte es ein Künstler, der hübschen Holländerin einen Heulkrampf zu verschaffen.

Die Rede ist von Darko Kordic (34), der manchen Leuten vielleicht noch bekannt vorkommen könnte. Der 34-Jährige war vor einigen Jahren nämlich Mitglied der Band „Die 3. Generation“ und sang unter anderem den Big Brother-Titelsong „Leb!“ „Ich will rausfinden, ob ich wirklich Sänger bin. Ich will eine Antwort finden“, erklärte Darko noch vor seinem Auftritt. Denn mittlerweile lebt er ziemlich zurückgezogen und fernab vom Glanz und Glamour.

Der gelernte Maler und Lackierer bekam nach seiner Performance dann die ersehnte Antwort: Sowohl Bruce als auch Sylvie waren total ergriffen und konnten kaum das Urteil verkünden. Ersterer sagte nur „Es war perfekt!“ Und Sylvie schluchzte: „Ich fands wunderschön. Du hast mit super viel Gefühl gesungen, ich weiß nicht…“ Und schon konnte sie nicht mehr weiterreden und übergab das Wort dem Poptitan. „Die Symbiose aus deiner Stimme und der Nummer war perfekt. Es war affengeil.“ Mit drei Mal „Ja“ kam er natürlich weiter.

Über ihr Schluchzen konnte Sylvie im Anschluss nur im Interview mit RTL sagen: „Ich hab meine eigene Geschichte. Ich war tief im Herzen berührt.“

Alle Infos zu "Das Supertalent" im Special bei RTL.de.

Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Getty Images
Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen  2008 in Hamburg
Getty Images
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen 2008 in Hamburg


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de