Schon vor einigen Tagen kam heraus, dass der Ex-Mann von Jenifer Lopez (41), Ojani Noa (36), vor hat, bei American Idol vorzusingen.

Erst hieß es, das neue Jury-Mitglied J.Lo könne gegen diesen Auftritt nichts unternehmen, doch die Sängerin teilte dem Fernsehsender Fox mit, dass sie es für falsch hielte, ihren Ex-Gatten vorsingen zu lassen. Ein Insider erwähnte gegenüber RadarOnline: „Jennifer hat bei Fox sichergestellt, dass das Personal Ojani nirgendwo in die Nähe des Castings zulässt. Fox machte klar, dass er nicht willkommen sei und sogar verhaftet werden könnte, wenn er dort auftauche.“

Angeblich wollte Ojani nicht nur vor die American-Idol Jury treten, weil seine Ex-Frau in der Jury sitzt, sondern nur, weil er beweisen wollte, wie gut er singen kann. Ob man das wirklich klauben kann, ist sehr fraglich, denn Noa ist schon bekannt dafür, dass er Jennifer das Leben nicht gerade erleichtern möchte. Ein Beispiel dafür ist, dass der kubanische Ojani bereits versuchte, privates Filmmaterial aus den Flitterwochen zu veröffentlichen.

Wir können Jennifer Lopez verstehen! Wer von uns würde wollen, dass unser Ex-Mann/Ex-Frau sich immer wieder versucht in unser Leben zu schleichen und wer weiß, was Ojani bei seinem Auftritt für ein Theater abgezogen hätte?!

Jennifer Lopez und Alex Rodriguez bei der MTV VMA's Vanguard Award Celebration
Getty Images
Jennifer Lopez und Alex Rodriguez bei der MTV VMA's Vanguard Award Celebration
Jennifer Lopez und Alex Rodriguez beim Great Sports Legends Dinner
Getty Images
Jennifer Lopez und Alex Rodriguez beim Great Sports Legends Dinner
Alex Rodriguez und Jennifer Lopez im Planet Hollywood Resort & Casino
Getty Images
Alex Rodriguez und Jennifer Lopez im Planet Hollywood Resort & Casino


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de