Gestern konnten wir uns auf VOX endlich die zweite X-Factor Live-Show mit dem Thema „Blockbuster Night“ anschauen. Alle Kandidaten hatten ein Lied aus einem bekannten Film zu singen - Einigen viel dies leicht und anderen eher nicht.

Die Luft wird immer dünner und die Kandidaten immer nervöser, immerhin rückt das Ziel, X-Factor zu gewinnen, immer näher. Für Meral Al-Mer (29) ist der Traum seit gestern Abend endgültig geplatzt. Till Brönners (39) Schützling musste sich mit dem Song „Young Hearts Run Free“ von Candi Staton im Duell mit Pino Severino (18) messen. Die Jury entschied sich letztendlich für Pino, der mit seiner eigenen Version von „Stop Me“ von Mark Ronson überzeugte. Die Entscheidung lag bei George Glück (60), denn Sarah Connor (30) schickte natürlich Meral nach Hause und Till wollte Sarahs Schützling nicht mehr in der nächsten Show sehen.

Aus Sarahs Kategorie der 16-24 Jährigen ziehen Marlon Bertzbach (18), Mati Gavriel (24) und Pino Severino (18) in die nächste Runde. Tills Gruppe der 25 Jährigen nimmt Anthony Thet (30) und Edita Abdieski (25) mit in die kommende Live-Show. Aus der Gruppenkategorie von George Glueck schafften es Big Soul aber auch Urban Candy, bei denen die Jury im Voraus nicht davon ausging, dass die neu zusammengewürfelte Gruppe es in die nächste Show schafft. Besonderes Lob galt Anthony Thet, der endlich wieder mit seiner Gitarre auf der Bühne stand und „Purple Rain“ von Prince sang. Sarah fand es klasse, dass er männlicher erschien: „Mir gefällt es wenn du so ein bisschen böser bist.“ Nächsten Dienstag zeigen sich um 20:15 auf Vox die sieben verbliebenen Kandidaten in der dritten Live-Show.



Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de