Wen man diesen Monat unbedingt auf dem Schirm haben sollte, ist Michael Cera (22). Viele kennen ihn als unsicheren TicTac-Lutscher in „Juno“, doch der Bursche mit der unfreiwillig komischen Art ist inzwischen ein gefragter Jungschauspieler.

Michael stammt aus Kanada und hat dort bereits zwei Mal den Comedy Award gewonnen. Nachdem er sich durch kleinere TV-Rollen und Auftritten in Kinofilmen hochgearbeitet hat, wurde er für die erfolgreiche TV-Serie „Arrested Development“ gecastet. Dort entdeckten ihn schließlich die Macher von „Superbad“ und „Juno“ und engagierten ihn vom Fleck weg.

Großartig sind auch seine Auftritte in „Nick und Norah – Soundtrack einer Nacht“, in „Year One“ neben Witzrakete Jack Black (41) und in "Paper Heart", einer Dokumentation über die Suche eines Mädchens nach der ersten großen Liebe.

Neben der Schauspielerei macht Michael Cera auch Musik – bereits bei „Juno“ hat er einige Songs auf der Gitarre gespielt und zusammen mit Hauptdarstellerin Ellen Page (23) gesungen.

Trotz oder gerade wegen seiner Unbeholfenheit ist er den Kinofans einfach sympathisch. Als nächstes kann man den Jungen, den man eigentlich nur mit dem Wort "anders" beschreiben kann, übrigens in "Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt" sehen. Dort spielt er den Bassist einer mehr als durchschnittlichen Band und verliebt sich in das Mädchen seiner Träume. Ab dem 21. Oktober im Kino!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de