Nun steht endlich fest, wer im „Slowman“ bleiben darf. Nach anstrengenden Wochen mit Sterne-Koch Christian Rach (53) in Rachs Restaurantschule haben neun von zwölf Kandidaten den Sprung in ein neues, geregeltes Leben geschafft. Einige jedoch erst einmal auf Probe. Erst nach einigen Monaten soll dann feststehen, ob sie auf Dauer bleiben dürfen.

Das Hamburger Restaurant ist nun fest in der Hand der Kandidaten und ihren Ausbildern – in der Küche sowie im Service. Die Gäste werden nun von Can (18) und Tim (29) bekocht. Dafür, dass das Essen direkt von der Küche auf den Tisch kommt, sorgen Jonny (18), Marco (19), Jasmina (22) und Nina (18). Letztere darf ihre Ausbildung sogar verkürzt antreten, damit sie noch genügend Zeit für ihr Baby hat.

Die Wackelkandidaten Nourddine (17) und Rena (20) haben es noch nicht fest ins Team geschafft. Der 17-Jährige bleibt zunächst im Service, ob er tatsächlich eine Ausbildungsstelle bekommt, wird sich mit der Zeit herausstellen. Bei Rena ist die Situation ähnlich, sie war von Anfang an das Sorgenkind und soll nun in den nächsten sechs Monaten zeigen, was tatsächlich in ihr steckt. „Ich möchte, dass du dich austestest, ob dein Körper und dein Geist das mitmachen. Und dass wir dann ganz kontrolliert sagen, das ist es, oder das ist es nicht“, stellte Rach gegenüber der 20-Jährigen klar.

Auch Angelika, die mit ihren 44 Jahren das Schulalter bereits weit überschritten hat, darf im „Slowman“ bleiben, zwar ist sie weiter ohne Berufsausbildung, dafür hat sie nun aber einen festen Job.

„Ich will Menschen eine Chance geben, die nicht aussehen wie Heidi Klum oder auch mal im Knast saßen“, sagte Rach über sein Anliegen. Da kann man wohl nur sagen: Mission geglückt.

Christian Rach, 2016
Getty Images
Christian Rach, 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de