Keira Knightley (25) glänzt ja besonders in epischen, sehr historischen Rollen. So spielte sie die Elizabeth Bennet in der Jane Austen (†42) Verfilmung „Stolz und Vorurteil“ oder die Cecilia Tallis in Ian McEwans (62) „Abbitte". Und nicht nur ihre Hauptdarstellerin haben diese Filme gemeinsam. Beide Male führte Joe Wright (38) Regie. Deshalb darf Keira eigentlich auch nicht in seinem nächsten Projekt fehlen.

Die Rede ist von einer Verfilmung des Romans „Anna Karenina“ von Leo Tolstoi (†82). Berichten der englischen Daily Mail zufolge ist die britische Schauspielerin definitiv im Gespräch für die Rolle der russischen Romanfigur, die wegen einer Affäre mit einem Aristokraten und weil sie zudem noch verheiratet war, von der Gesellschaft verstoßen wird. Produzent Tim Bevan meinte nur: „Es gibt eben etwas an Anna Karenina und Joe Wright, das einfach richtig klingt“ - etwa, die Hauptrolle mit Keira zu besetzen?

Die hübsche Schauspielerin würde damit aber auch ein schweres Erbe antreten. So wurde Anna Karenina in der Vergangenheit zum Beispiel auch von Schauspiel-Legende Greta Garbo (†84) dargestellt –und zwar sowohl 1927 als Stumm-, als auch acht Jahre später als Tonfilm.

Keira selbst hat sich bis jetzt noch nicht zu dem Angebot geäußert, aber bei dieser Vorlage und dem Regisseur sind wir uns ziemlich sicher, dass sie sich diese Rolle nicht durch die Lappen gehen lässt.

Keira Knightley, 2007
Getty Images
Keira Knightley, 2007
Keira Knightley bei der Premiere von "Colette"
Getty Images
Keira Knightley bei der Premiere von "Colette"
Keira Knightley bei der Paris Fashion Week
Getty Images
Keira Knightley bei der Paris Fashion Week


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de