„Zimmer Frei“ – eine beliebte Sendung, in der Götz Alsmann (53) und Christine Westermann (61) einen prominenten Mitbewohner suchen. Dieses Mal bewarb sich Sängerin X-Factor-Jurorin Sarah Connor (30) um das begehrte WG-Zimmer.

In der Sendung müssen Prominente ihre WG-Qualitäten unter Beweis stellen und in Gesprächen, Spielen und beim Essen von sich überzeugen. Man erfährt meist sehr viel über den anwesenden Star und auch Sarah zeigte Einblicke in ihr Privatleben. So gab sie an, dass sie Hot-Yoga-Fan ist. „Ich mache das sehr häufig in Berlin. Das ist Yoga in einem 42 Grad heißem Raum. Man schwitzt, wie man noch nie in seinem Leben geschwitzt hat. Es ist eigentlich eklig, es sind 40 Leute in einem Raum, es stinkt und es ist 'ne riesen Pfütze um einen. Aber man kommt später raus und die Haut ist schön und man ist gedehnt und man fühlt sich total entspannt.“

Auch für den ein oder anderen Lacher sorgte Sarah, unter anderem sollte sie einen Song mit Klavier-Begleitung von Götz wiedergeben und sie gestand in Anspielung auf ihren Fauxpas mit der National-Hymne: „Ich bin ja nicht so textsicher. Das ist ja bekannt, das ich öfter Mal meinen Text vergesse.“ Zu ihrem Privatleben sagt sie: „Ich habe Entscheidungen getroffen, in den letzten Jahren, aufgrund verschiedener Umstände. Und hatte eine turbulente Ehe - eine schöne, tolle Ehe - aber eben eine ganz andere Beziehung, als ich sie heute führe. Auch mit einem ganz anderen Mann und wir haben so gelebt und hatten auch sehr viel Spaß dabei.Aber das würde ich nicht wieder tun. Das hat mir nicht gut getan und auch den Leuten um mich herum nicht.

Sarahs Offenheit wurde belohnt und am Ende der Sendung erhielt sie mit einer Ausnahme von allen im Publikum Sitzenden das „Go“ für den Einzug in die beliebte WG mit Götz und Christine.

Sarah Connor, Sängerin
Athanasios Gioumpasis / Getty Images
Sarah Connor, Sängerin
Florian Fischer und Sarah Connor beim Dreamball 2014 in Berlin
Getty Images
Florian Fischer und Sarah Connor beim Dreamball 2014 in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de