Cristiano Ronaldo (25) gilt unter Experten als Fußballgott, für die meisten Frauen ist er vielmehr ein Sexgott. Verständlich also, dass er bei einem der renommiertesten Fußballvereine Europas spielt und sich vor weiblichen Fans kaum retten kann. Sein wohl größter Fan ist aber seine Freundin Irina Shayk (24), eine echte Beauty.

Der Sportler muss seine russische Schönheit momentan aber mächtig trösten, denn das Männermagazin GQ hat fälschlicherweise Nacktfotos von dem Model veröffentlicht. Dabei wurde ursprünglich abgesprochen, lediglich eine Bilderstrecke von Irina in sexy Dessous zu publizieren. Für Irina steht eindeutig fest: Hier wurde seitens des Magazins Vertragsbruch begangen.

Chefredakteur Javier Fernandández nimmt sich allerdings von diesen Behauptungen nichts an, er sagt, das Model habe problemlos nackt posiert. Außerdem habe ihre Agentur die Bilder geprüft und ohne Einwand frei gegeben. Was veranlasst Irina nun dazu, gegen GQ vorzugehen? Hatte Cristiano vielleicht plötzlich etwas dagegen, dass seine Freundin sich so hüllenlos in der Öffentlichkeit präsentiert?

Irina Shayk und Bradley Cooper bei der Met Gala 2018
Neilson Barnard/Getty Images
Irina Shayk und Bradley Cooper bei der Met Gala 2018
Irina Shayk und Bradley Cooper bei der Met Gala 2018
Jamie McCarthy/Getty Images
Irina Shayk und Bradley Cooper bei der Met Gala 2018
Cristiano Ronaldo mit Söhnchen Cristiano Ronaldo Jr. und Freundin Georgina Rodriguez
Getty Images
Cristiano Ronaldo mit Söhnchen Cristiano Ronaldo Jr. und Freundin Georgina Rodriguez


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de