Wenn Eltern von ihrem Nachwuchs ins Schwärmen geraten, dann gibt es meistens kein Halten mehr. Als GZSZ-Star Susan Sideropoulos (30) im März dieses Jahres ihren kleinen Joel zur Welt brachte, erzählte sie gegenüber der Presse stolz ihre Mutterfreuden. Auch in der Daily-Soap brachte Susan, die die Rolle der Verena spielt, gerade einen Jungen zur Welt. Und auch ihr Serienbaby Oskar, gespielt vom kleinen Linus, hat das Herz der Schauspielerin erobert.

Sowohl die 30-Jährige als auch Daniel Fehlow (35, mimt die Rolle des Vaters Leon) sind ganz verzückt von Linus. In einem Interview mit RTL berichtet die sympathische Blondine ganz erfreut: „Dieses Kind ist der absolute Kracher. So entspannt, die Mama ist auch ganz entspannt, das überträgt sich natürlich und der ist auch ganz zuckersüß – dann möchte man eigentlich gleich noch mal.“ Hört sich ganz danach an, als hätte Susan mit dem Thema Kinderkriegen noch längst nicht abgeschlossen.

Die dramatischen Geburtsszenen in der Serie meisterte die Schauspielerin deswegen so überzeugend, da sie ja schon im wahren Leben üben konnte, auch wenn es, im Gegensatz zur Soap, bei ihr „relativ unkompliziert“ war, wie sie selbst sagt. Für Daniel sind die Szenen mit dem Baby noch Neuland, er hat deshalb Angst, etwas falsch zu machen. „Gerade bei so einem ganz ganz kleinen Kind hab ich Angst, etwas kaputt zu machen. Ich hab schon jedes Mal zittrige Hände, wenn ich es auf den Arm bekommen habe.“

Na zum Glück steht ihm Susan ja tatkräftig bei und als TV-Eltern sehen die beiden doch einfach süß aus!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de