Was Emma Watson (20) anfasst, wird zu Gold. Die hübsche Schauspielerin ist nicht nur eine der talentiertesten Jungschauspielerinnen, sondern auch ein gefragtes Model und eine ehrgeizige Elite-Studentin, die sich trotz ihres immensen Erfolgs als Harry Potter-Darstellerin ein zweites Standbein sichern will. Und auch, wenn es stets den Anschein hat, als meistere die 20-Jährige ihr stressiges Leben mit Bravour, hat auch sie mal schlechte Tage. Vor allem die Dreharbeiten zum zweiten Teil des siebten Harry Potter-Bandes „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ haben Emma ordentlich zugesetzt.

Achtung Spoiler:

In der Epilog-Szene mussten die drei Hauptdarsteller Emma, Rupert Grint (22) und Daniel Radcliffe (21) nämlich um 19 Jahre altern und dafür so einiges in Kauf nehmen. „Das war definitiv eine Herausforderung. So zu tun, als ob ich Kinder hätte und mich so zu verhalten, als wären das meine Kinder, war die merkwürdigste Sache", erzählte sie gegenüber sheknows.com.

Eine viel schwierigere Aufgabe, die die Britin zu bewältigen hatte, war, als sie diverse Körperprothesen tragen musste, um dementsprechend älter auszusehen. „Prothesen sind grauenhaft. Ich werde es so sehr vermeiden, Filme mit Prothesen zu drehen, als ob mein Leben davon abhängen würde“, scherzte der Star. „Ich bin froh, dass ich eine Kostprobe von dieser Erfahrung bekommen habe, genug, um zu wissen, dass es erbärmlich ist.“

Noch muss sich Emma aber keine großen Gedanken um das Alter machen, schließlich verzaubert sie mit ihrer jugendlichen Frische und Natürlichkeit gerade die ganze Welt.

Tom Felton bei der New York Comic Con
Getty Images
Tom Felton bei der New York Comic Con
Der "Harry Potter"-Cast 2007
Chris Jackson/Getty Images
Der "Harry Potter"-Cast 2007
Tom Felton bei der New York Comic Con
Getty Images
Tom Felton bei der New York Comic Con


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de