James Franco (32) hat großen Respekt vor Porno-Stars. Der 127 Hours-Schauspieler, der dieses Jahr an der Seite von Anne Hathaway (28) die Oscars moderieren wird, weiß, wie hart die Arbeit in dieser Branche ist. Er selbst hat sein erstes Sextape mit 19 Jahren aufgenommen.

Im Interview mit Newsweek erzählte James: „Ich denke, jeder, der schon einmal ein Sexvideo zuhause aufgenommen hat, weiß, dass das, was sich am besten anfühlt, nicht immer am besten aussieht.“ Er selbst hat sich mit 19 Jahren beim Sex gefilmt, und als er sich das Tape danach ansah, fand er das Ergebnis einfach schrecklich.

Ihm ist nun bewusst, was Pornodarsteller alles leisten müssen, denn schließlich wird das Ergebnis ja auch verkauft. Das ist nicht das erste Mal, das James Franco so offen über sein Privatleben spricht. Er gestand letztes Jahr erst, dass er manchmal vier bis fünf Mal am Tag masturbiert, weil er so oft alleine ist. Was seine Langzeitfreundin Ahna O'Reilly zu diesen ganzen Geständnissen sagt, bleibt noch abzuwarten.

James Franco und Isabel Pakzad im Juli 2018
Getty Images
James Franco und Isabel Pakzad im Juli 2018
Anne Hathaway und James Franco bei den Oscars 2011
Getty Images
Anne Hathaway und James Franco bei den Oscars 2011
Mark Wahlberg und Penny Marshall am Set von "Renaissance Man"
Getty Images
Mark Wahlberg und Penny Marshall am Set von "Renaissance Man"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de