Ups, wie peinlich! Da hatte sich Christina Aguilera (30) doch so auf ihren Super Bowl Auftritt gefreut, da sie die Ehre hatte die Nationalhymne zu singen, und dann vermasselte sie doch tatsächlich ihren Auftritt. Zwar traf sie die Töne wie immer perfekt, doch hat sie wohl vor Aufregung kurzzeitig den Text vergessen und sang stattdessen eine leicht veränderte Textzeile.

Doch immerhin sang sie danach ganz professionell weiter. Ein wenig peinlich ist es allerdings schon. Christina wäre vermutlich am liebsten im Boden versunken und entschuldigte sich jetzt öffentlich: „Ich war in dem Moment so gefangen von dem Song, dass ich mich völlig verloren habe. Ich kann nur hoffen, dass jeder meine tiefe Liebe für dieses Land spüren konnte und die wahre Botschaft der Hymne trotzdem rüber kam.“

Doch immerhin stehen ihre Kollegen hinter ihr! Denn auf ihrem Twitter-Account gratulierten ihr jetzt Kollegen wie Natasha Bedingfield (29), Jordin Sparks (21) oder auch die Black Eyed Peas zu ihrem, trotz Patzer, gelungenen Auftritt.

Demi Lovato und Selena Gomez 2011
Getty Images
Demi Lovato und Selena Gomez 2011
Matthew und Summer Rain Rutler, Christina Aguilera und Max Bratman im Oktober 2019 in Los Angeles
Getty Images
Matthew und Summer Rain Rutler, Christina Aguilera und Max Bratman im Oktober 2019 in Los Angeles
Olly Murs in London 2018
Getty Images
Olly Murs in London 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de