Derzeit ist die ehemalige DSDS-Kandidatin Kim Debkoswki (18), alias Kim Gloss, auf Promo-Tour für ihre neue Single „Famous in Paris“ unterwegs und wir trafen sie gestern bei einer Autogrammstunde in Berlin. Zur aktuellen Single gibt es natürlich auch ein Musikvideo, in dem sogar die Mädels von Queensberry einen Gastauftritt haben.

Für Kim war der Dreh zum Clip eine Premiere und etwas total Neues: „Es war aufregend, ein langer Arbeitstag, war aber auch anstrengend“, gibt sie ganz offen zu. Seit einem Monat ist sie jetzt in Deutschland unterwegs, gibt fleißig Autogramme und erfreut ihre Fans. Sie freut sich auch jedes Mal, wenn sie ihre Fans glücklich machen kann, doch andererseits leidet ihr Privatleben natürlich schon: „Ich hab meine Familie jetzt lange nicht gesehen, ich schlafe schlecht, weil ich ständig unterwegs und immer wieder in neuen Hotels bin.“ Trotzdem hat die süße Kim ihr Lächeln nicht verloren und verrät auch gerne noch ein kleines Geheimnis.

Beim Videodreh ist ihr nämlich eine peinliche Sache passiert: „Ich hatte zum Dreh ein total schönes weißes Kleid von einem tollen Designer. Den Tag vorher hatte ich mich mit Bräunungscreme eingerieben und auf einmal war das ganze Kleid voller gelber Flecken. Die gingen auch in der Reinigung nicht raus und so mussten wir das Kleid kaufen, nur um es hinterher wegzuschmeißen. Bräunungscreme und weißes Kleid sollte man also sein lassen, aber aus seinen Fehlern lernt man.“ Dass Kim über ihr kleines Missgeschick lachen kann, macht sie sympathisch und solche Patzer passieren vermutlich jedem mal.

Im März erscheint übrigens Kims Debüt-Album „Rockstar“, das viele Überraschungen bereithält, wie sie uns im Interview erklärte. „Es werden verschiedene Welteinflüsse sein, es bleibt ne Überraschung, wird ein bisschen spannend.“ Na das klingt doch vielversprechend. Uns hat interessiert, mit welchem Musiker sie gerne mal ein Duett aufnehmen würde. Da musste Kim nicht lange überlegen. „Bruno Mars (25)“, kam es wie aus der Pistole geschossen. „Irgendwie hat der mich verzaubert. Es war keine Liebe auf den ersten Blick, aber nach ein paar Mal hören fand ich seine Stimme toll.“ Gut möglich, dass es schon bald zu dem Traumduett kommt, denn bei der diesjährigen Echo-Verleihung könnten sich Kim und Bruno über den Weg laufen. „Da will ich natürlich besonders gut aussehen, ich will ihn knutschen, nein, lieber knuddeln, nicht dass er ohnmächtig wird“, darum sei sie auch schon dabei mit Designern ein mögliches Outfit zusammenzustellen, erklärt sie uns. Den Selbstbräuner sollte sie dabei aber besser im Schrank lassen.

Kim Gloss auf der Berlin Fashion Week im Sommer 2018
Getty Images
Kim Gloss auf der Berlin Fashion Week im Sommer 2018
Baerbel Wierichs, Jimi Blue, Natascha und Cheyenne Ochsenknecht sowie Umut Kekili (2.v.r.)
Getty Images
Baerbel Wierichs, Jimi Blue, Natascha und Cheyenne Ochsenknecht sowie Umut Kekili (2.v.r.)


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de