Heute war es nun endlich soweit. Britney Spears (29) veröffentlichte das lang ersehnte Video zum ersten Song ihres neuen Albums: „Hold It Against Me“. Die einzelnen Teile des Clips, die auf dem Blog britney.com seit zwei Wochen täglich angeteast wurden, haben sich nun wie die Teile eines Puzzles zusammengesetzt.

Britney lässt in HIAM ihre alten Videos kurz Revue passieren und schließt auf eine gewisse Art auch damit ab. Sie zeigt sich ganz neu und aufregend. Sie sieht zwar so gut aus, wie wir es von ihr gewöhnt sind und sie tanzt wie in den guten, alten „Baby One More Time“-Zeiten; aber es scheint, als ob sie ihre Vergangenheit hinter sich lassen will. Denn sie kämpft mit ihrem alten Selbst und schlägt sich zu Boden. Vielleicht ist es aber nicht die musikalische Ebene, die sie damit ansprechen will; schließlich ist der Sound zwar neu, aber irgendwie dann doch typisch Britney. Vielleicht verprügelt sie eher die alte skandalträchtige Britney und ihre privaten Fehltritte.

Auch ihre Probleme mit den Medien hat sie schon oft in ihren Videos thematisiert, aber in HIAM ist sie fast von Kameras und Lichtern eingesperrt und man bekommt selbst als Zuschauer das Gefühl der Bedrängnis. Sie gebärt Tänzer aus einem Kleid, es fließt eine Flüssigkeit aus ihren Fingerspitzen - das Wörtchen „ausgefallen“ reicht schon gar nicht mehr. Sehr futuristisch, mit vielen versteckten Hinweisen und Anspielungen und doch nicht zu abgespaced sieht das Video aus; es scheint, als würde Britney nun verstärkt versuchen, ihren Thron als Pop-Queen gegen sehr erfolgreiche Konkurrentinnen zu verteidigen. Seht euch hier das neue Video von Britney an und teilt uns eure Meinung mit:

Kim Kardashian und Britney Spears
David Livingston/Getty Images; Alberto E. Rodriguez/Getty Images
Kim Kardashian und Britney Spears
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003
Getty Images
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003
Justin Timberlake und Britney Spears 2002 in Philadelphia
Getty Images
Justin Timberlake und Britney Spears 2002 in Philadelphia


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de