In der Nacht von gestern auf heute ist die Topmodel-Villa, die extra für die neue Germany's next Topmodel-Staffel in Los Angeles gebaut wurde, fast völlig abgebrannt. Die Feuerwehr war bis in die frühen Morgenstunden damit beschäftigt, den Brand auf dem großen Anwesen zu bändigen. Sechs Helfer wurden verletzt, als ein Dach einbrach. Einer der Männer kämpft im Krankenhaus noch um sein Leben.

Keins der angehenden Models von Heidi Klum (37) hat Schaden davon getragen, da sie nocht nicht in die Villa eingezogen waren. Planmäßig sollten sie nächste Woche nach Los Angeles fliegen und die letzten fünf Mädchen wären bis zum 22. April auch dort wohnen geblieben. Der ProSieben-Sprecher Christoph Körfer kommentierte die Situation gegenüber der Bild: „Aktuell suchen wir eine neue Villa für die Topmodel-Kandidatinnen. Es kommt zu keinen Verzögerungen bei den Dreharbeiten. 'Germany's next Topmodel by Heidi Klum' startet planmäßig am 3. März.“

Es laufen angeblich schon die Untersuchungen nach der Brandursache, denn laut den Nachbarn könnten einige Vorschriften beim Bau nicht ganz eingehalten worden sein. Aber ob sich deswegen spontan ein Feuer entzündet hat? Zumindest wurde keiner der Film-Crew verletzt und die Staffel kann wie geplant abgedreht werden. Ein offizielles Video des Nachrichtensender CBS 2 könnt ihr hier sehen:

"Germany's next Topmodel - by Heidi Klum" Foto: ProSieben/Oliver S.
ProSieben/Oliver S.
Heidi KlumWENN
Heidi Klum


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de