Der tragische Unfall von Samuel Koch (23) bei Wetten, dass...? beschäftigt noch über zwei Monate später ganz Deutschland. Nachdem erst kürzlich der Moderator der ZDF-Sendung Thomas Gottschalk (60) seinen Rücktritt verkündete, gab nun der Verletzte sein erstes Interview aus dem „Schweizer Paraplegiker-Zentrum“. Im Gespräch mit Bild sprach Samuel erstmals öffentlich über seine Lähmung, seinen Gesundheitsstand und über die Chancen wieder ganz gesund zu werden.

Der Schauspielschüler ist sehr optimistisch und prophezeite, dass er auf seinen eigenen Beinen das Krankenhaus verlassen werde und glücklich werden würde. „Ich werde Spaß am Leben haben, das war immer so. Es gibt sehr viele Leute, denen es um einiges schlechter geht als mir. Und es wäre doof, wenn ich das Geschenk des Lebens nicht ausnutze und nicht annehme.“ Samuel konnte letzte Woche zum ersten Mal in einen Rollstuhl gesetzt werden, nachdem er schon gute Fortschritte bei seinen Therapiestunden gemacht hatte. Nebenbei hat er noch die Motivation Englisch und Französischunterricht zu nehmen.

Allerdings gestand er, dass er auch schlimme Zeiten durchstehen musste, in denen er kaum noch Lebenswillen zeigte. „Ich hatte schon Momente, in denen ich lieber im Himmel gewesen wäre, als hier im Bett zu liegen. Im Himmel stelle ich mir es dann schöner vor, als in meiner misslichen Lage.“ In solchen Situationen hilft ihm dann der Gedanke an seine Familie, die ihm immer zur Seite steht und die Tatsache, dass er schon soviel überstanden hat, dass er diese letzte Hürde auch noch meistern wird. Samuel ist eine richtige Kämpfernatur und wird es sicher schaffen, mit Unterstützung seiner Ärzte und seiner Familie, wieder zu genesen!

Thea und Thomas Gottschalk
Clemens Bilan/Getty Images
Thea und Thomas Gottschalk
Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker bei "Wetten, dass..?"
Getty Images
Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker bei "Wetten, dass..?"
Michelle Hunziker bei der "Wetten, dass...?"-Sommerausgabe im Juni 2013
Getty Images
Michelle Hunziker bei der "Wetten, dass...?"-Sommerausgabe im Juni 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de