Schon im Jahre 2009 versuchte Christian Rach (53) in einer Folge von Rach, der Restauranttester dem vermeintlichen Restaurant „Hexenhäuschen“ aus der Krise zu helfen. Doch damit hatte er wohl nicht gerechnet: Ein extrem harter Fall stand ihm bevor. Gestern zeigte RTL diesen kniffligen Fall erneut. Konnte er den Laden wohl zum Erfolg führen oder endete es mit der Schließung, wie im Flic Flac in Mannheim?

In Lengerich, in einer typischen 70er Jahre Passage befindet sich das „Restaurant“, in dem vor allem eine ganz besondere Spezialität auf den Tisch gebracht wird: Sauce Hollondaise aus der Tüte. Die gute Sauce kommt einfach auf alles: Pizza, Lasagne, Aufläufe. Dann heißt es nur noch rein in die Mikrowelle und fertig ist das Gourmet-Gericht. Was seltsamerweise doch immer noch manche Gäste anlockt, schmeckt dem Restauranttester so gar nicht. Vier Tage lang macht er sich Gedanken darüber, was aus dem „Hexenhäuschen“ werden könnte, bis ihm klar wird: Es kann einiges werden, aber kein Restaurant. Schließlich muss auch der Restauranttester feststellen, dass er eben nicht hexen kann wie Bibi Blocksberg.

Somit musste sich Inhaber Thomas Windmöller von dem Wunschtraum verabschieden, jemals ein erfolgreiches Restaurant zu führen und sich stattdessen mit einer Kneipe zufrieden geben. Aber bis es soweit war, musste ordentlich angepackt werden. Farbe und Bilder kamen an die Wände, um die verwinkelten Räume irgendwie einladender zu gestalten und auch eine indirekte Beleuchtung, Kerzen und neue Sitzgelegenheiten dominierten nun das Raumbild. So ganz ohne Speisen wollte Thomas aber dann auch nicht auskommen und beschloss: „Hollo-Bollo muss bleiben, das ist ein Kultgericht seit über 20 Jahren. Das wollen meine Gäste.“ Nun gut, damit konnte sich Rach gerade noch so engagieren. Also wurden auch weiterhin ein paar Gerichte mit der beliebten Sauce Hollondaise angeboten. Hinzu sollte aber auch noch ein Steak mit Pommes kommen, das bei den Wiedereröffnungsgästen besonders gut ankam. War der Laden somit gerettet?

Einige Wochen später kam der Restauranttester noch einmal vorbei und musste feststellen: Dieser Einsatz hat sich gelohnt. Der Laden wurde nicht dem Untergang geweiht und ist nun wieder erfolgreich. „Rach hat mir die Augen geöffnet. Die Gästezahl steigt stetig, der Umsatz hat sich verdoppelt“, verkündet der Wirt freudig. Na dann: Mission geglückt!

Christian Rach, Januar 2010
Getty Images
Christian Rach, Januar 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de