Immer mehr schockierende Details über John Gallianos (50) Ausraster in Paris werden bekannt. Im französischen Szeneviertel Marais soll der alkoholisierte Star-Designer ein Pärchen mit antisemitischen Äußerungen attackiert haben. Galliano wurde daraufhin von der Polizei abgeführt, nachdem Anzeige erstattet wurde, allerdings wurde er bereits kurze Zeit später wieder freigelassen.

Wie n24.de berichtete, soll der Dior-Chefdesigner das Paar unter anderem mit Sprüchen wie: „Dreckiges Judengesicht, Du solltest tot sein!“ beschimpft haben. Der bestritt allerdings die Aussagen des Pärchens, doch das Modehaus Dior zog jetzt die Konsequenzen und suspendierte Galliano bis auf Weiteres.

In einer Pressemitteilung heißt es: „Das Modehaus Dior bestätigt in aller Entschlossenheit seine Null-Toleranz-Politik gegenüber jeglichen rassistischen oder antisemitischen Äußerungen; bis zum Vorliegen der Untersuchungsergebnisse hat Christian Dior John Galliano von all seinen Aufgaben entbunden.“ Für das Modehaus Dior kann Gallianos Ausraster schwerwiegende Konsequenzen haben, denn die Prêt-à-Porter-Schauen in Paris stehen kurz bevor und Dior galt dabei eigentlich immer als eine der Hauptattraktionen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de