Der rote Teppich ist für viele prominente Frauen der beste Ort, um den berühmten Schulterblick zu machen. Dabei zeigen die berühmten Damen ihre schöne Rückseite und werfen einen langen, verführerischen Blick über eine Schulter. Die meist raffiniert geschnittenen Kleider zeigen dabei üblicherweise viel Haut.

Auch die 83. Oscarverleihung, die vor Kurzem stattfand, gab den Hollywood-Damen wieder genug Anlass, die Abendroben aus dem begehbaren Kleiderschrank zu suchen und den Blick freizugeben, auf die schönen Rücken. Sexbombe Scarlett Johansson (26) betonte noch einmal zusätzlich durch einen Cut-Out am Rücken, Halle Berry (44) kam von vornherein gleich schulterfrei und Mila Kunis' (27) Rückenteil vom Kleid ist schon fast zu speziell, um es zu beschreiben.

Doch auch Paul Rudd (41) ließ es sich bei den Independent Spirit Awards, einen Tag vor den Oscars, nicht nehmen, seinen Rücken zu zeigen. Leider ohne rückenfreies Kleid, sondern mit Anzug. Dadurch wirkt die Performance auf dem roten Teppich auch nicht ganz so sexy wie bei den Oscar-Damen. Aber lustig ist die Aktion definitiv! Und ein bisschen aufgelockert hat es die steife Veranstaltung auch.

Brad Pitt und Gwyneth Paltrow bei der Oscar Verleihung 1996
KIM KULISH / Getty
Brad Pitt und Gwyneth Paltrow bei der Oscar Verleihung 1996
Jóhann Jóhannsson bei der Oscar-Verleihung
Jason Merritt/Getty Images
Jóhann Jóhannsson bei der Oscar-Verleihung
Paul Rudd bei den Oscars 2019
Getty Images
Paul Rudd bei den Oscars 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de