Die Meinungen zu Lena Meyer-Landrut (19) und ihrem erneuten Antritt beim Eurovision Songcontest sind ja derzeit mehr als gespalten und auch der Song „Taken By a Stranger“ polarisierte Deutschland in den letzten Wochen fast genauso wie die Guttenberg-Affäre. Doch Lena bekommt auch eine Menge Unterstützung und Zuspruch, so zum Beispiel von Schauspieler Hubertus Regout (41). Der Verliebt in Berlin-Star erzählte bei der Fashionation-Party im Berliner Peek & Cloppenburg gegenüber RTL am roten Teppich, was er von Lena und ihrem erneuten Antritt hält:

„Lena floppt nicht, ihr zweites Album ist auch schon längst Gold und ist sehr erfolgreich. Ich bin ein Fan der allerersten Stunde. Ich war schon sehr begeistert, damals, bei der Castingshow und ich war super begeistert, dass sie den ersten Platz beim Eurovision Songcontest gewonnen hat. Ich finde es sehr, sehr traurig, dass der Prophet im eigenen Land immer nichts gilt. Das haben wir schon bei der wunderbaren Ute Lemper gesehen, die hier so sehr kritisiert wurde, bis sie schwer krank wurde. Die hat im Ausland eine Riesenkarriere gemacht. Ich bin ein großer Fan und sie wird ganz vorne landen!“

Hubertus steht also in jedem Fall hinter ihr und kann die Aufregung in Deutschland nicht verstehen. Und irgendwie hat er doch auch Recht, oder? Schließlich hat Lena im letzten Jahr das geschafft, was uns seit 1982 mit Nicoles (46) „Ein bisschen Frieden“ nicht mehr gelungen ist: den Eurovision Songcontest nach Hause zu holen. Und die Verkaufszahlen ihres neuen Albums beweisen doch, Lena ist noch lange nicht abgeschrieben!

Lena Meyer-Landruth bei den Filmfestspielen in Cannes 2017
Pascal Le Segretain/Getty Images
Lena Meyer-Landruth bei den Filmfestspielen in Cannes 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de