Hat Ed Westwick (23) etwa schon Wesenszüge seiner Serienfigur Chuck Bass aus Gossip Girl angenommen? Der Schauspieler hat jetzt nämlich verraten, dass er mit seiner ersten Freundin am Telefon Schluss gemacht hat. Auch heute hält er diese Methode noch für die beste Art diese Beziehung beendet zu haben.

„Ich musste meine Beziehung einmal am Telefon beenden. Ich musste sogar das Land verlassen und mich an einem anderen Ort aufhalten. Ich war jung und bin vorher noch nie in einer Beziehung gewesen. Ich wusste einfach nicht, wie ich da wieder rauskommen sollte“, sagte Ed im Interview mit einem britischen Magazin. „Ich hatte einfach zu viel Angst, dass sie sonst vorbeigekommen wäre und mich geschlagen hätte.“

„Ich habe Sachen gesagt wie 'Es ist vorbei, lass mich in Ruhe, es ist das beste für uns, eines Tages wirst du mir dankbar sein, dass wir nicht weiter eine Lüge gelebt haben!' Einfach die Standardsachen eben“, so Ed weiter. Im Moment ist er allerdings Single und nach eigener Aussage auch nicht auf der Suche nach einer neuen Freundin. „Ich konzentriere mich gerade auf meine Karriere, was eine Menge Zeit beansprucht.“ Na hoffentlich hat Ed nun kein Trauma und geht nur keine weitere Beziehung mehr ein, um dem Schlussmachen aus dem Weg zu gehen...

Ed Westwick bei der BBC America + BAFTA Los Angeles TV Tea Party 2017
Frederick M. Brown/Getty Images
Ed Westwick bei der BBC America + BAFTA Los Angeles TV Tea Party 2017
Ed Westwick bei den BAFTA-Awards
Jeff Spicer/Getty Images
Ed Westwick bei den BAFTA-Awards
Ed Westwick bei der BBC America BAFTA Los Angeles TV Tea Party
Frederick M. Brown/Getty Images
Ed Westwick bei der BBC America BAFTA Los Angeles TV Tea Party


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de