Russell Brand (35), der Angetraute von Katy Perry (26), scheint kein gutes Händchen für Kinder zu haben, denn jedes Mal, wenn sich ein kleiner Mensch in seiner Nähe befindet, fühlt er sich in seine eigene Kindheit zurückversetzt und „dreht durch“, so offenbarte er sich jedenfalls kürzlich der englischen Sun.

Der Comedian mit dem diabolischen Lächeln kann es zwar kaum erwarten, selbst Kinder mit Katy zu bekommen, aber glaubt er nicht, dass er als Vater eine gute Figur abgeben würde: „Wenn ich die Kinder meiner Freunde um mich habe, mache ich sie immer ganz wuschig. Ich sage Schimpfwörter zu ihnen und putsche sie richtig auf. Ich fülle ihre Köpfe mit verrücktem Unsinn und dann gehe ich einfach.“

Auf diese Weise braucht er jedenfalls nicht befürchten, von seinen Freunden als Babysitter engagiert zu werden, doch fügt er hinzu, dass er das alles nicht mit Absicht tut: „Ich liebe Kinder – wenn ich mit ihnen zusammen bin, fühle ich mich total frei. Es ist nicht so, dass ich denke 'Oh, hier sind ja ein paar Kinder, da reiße ich mich jetzt mal zusammen.' Ich drehe einfach durch.“


Dann vielleicht lieber erstmal keine Kinder mit Russell Brand? Ein paar Jährchen hätten die beiden ja auch noch Zeit, sodass auch Russell noch erwachsen werden kann. Und mit den eigenen Kindern ist es ja bekanntermaßen immer etwas einfacher, die wissen schließlich auch, was auf sie zukommt...

Katy Perry und Robert Pattinson bei der GO Campaign Gala
Mark Davis / Getty Images
Katy Perry und Robert Pattinson bei der GO Campaign Gala
Das Team von "American Idol" 2018
Frederick M. Brown/Getty Images
Das Team von "American Idol" 2018
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Getty Images
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de