Ganz schön krass! Der verrückte Steve-O (36) von der Jackass-Gang, der die Zuschauer unter anderem damit beglückte, dass er sich die Pobacken zusammenpiercen ließ, wurde nun von der Polizei in Kanada festgenommen. Grund soll ein Angriff mit einer Waffe auf jemanden gewesen sein. Dieser Vorfall liegt allerdings schon ganze acht Jahre zurück.

Als Steve-O in Vancouver aus dem Flugzeug stieg, wurde er laut TMZ direkt vom Zoll festgehalten, als bemerkt wurde, dass immer noch ein Haftbefehl gegen den Jackass-Star ausstand. Denn 2003 soll Steve-O ein unbekanntes Opfer mit einer Waffe bedroht haben, was damals genau geschah, ist allerdings unbekannt. Steve-O musste auch nur kurze Zeit hinter Gittern verbringen, gegen eine Kaution von 10.000 Dollar kam er schnell wieder frei. Doch muss sich Stephen Gilchrist Glover, wie Steve-O mit wahrem Namen heißt, im Mai für den Vorfall vor Gericht verantworten.

Steve-O hatte in den letzten Jahren, neben seiner Drogensucht, mit schweren psychischen Problemen zu kämpfen. Erst letztes Jahr wurde er nach einem Zusammenbruch wegen Selbstmordgefährdung in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen.

Steve-O im März 2019
Getty Images
Steve-O im März 2019
Steve-O bei der Premiere von "Hit & Run"
Getty Images
Steve-O bei der Premiere von "Hit & Run"
Steve-O bei einem Screening von "God Bless Ozzy Osbourne"
Getty Images
Steve-O bei einem Screening von "God Bless Ozzy Osbourne"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de