Kendra Wilkinson (25) macht gerade bei der amerikanischen Version von Let's Dance gewaltig von sich Reden, denn sie hat Talent und kommt bei Jury und Publikum gut an. Vor allem Kendras sexy Auftreten findet immer wieder Beachtung. Ist ja auch kein Wunder, denn mit Sexysein kennt sich die Exfreundin von Hugh Hefner (84) aus.

Nicht nur, dass sie ein Playboy-Bunny war, sie hat auch schon als Stripperin gearbeitet, bevor sie für die Männerzeitschrift blankzog. Vor allem Freunde ihres Ehemanns Hank Baskett (28) waren nicht damit einverstanden, dass er die Ex von Hugh Hefner datet. Doch sie selbst blickt zufrieden auf ihre Vergangenheit zurück: „Ich habe mit 18 gestrippt! Jetzt bin ich fast 26. Es ist also schon eine ganze Weile her und ich hatte mein Leben damals noch vor mir. Ich wollte eben damals was Neues ausprobieren und das tat ich auch. Genau genommen hat mir das geholfen, aus mir herauszukommen und eine Frau zu werden.“ Das mag manch einer durchaus anders sehen, denn man muss sich ja nicht ausziehen, um sich als Frau zu fühlen. Aber so hat eben jeder seine eigenen Erfahrungen mit dem Erwachsenwerden gemacht. „Jede Frau hat eine innere Stripperin. Man muss nur selbstbewusst genug sein, das zu zeigen. Ich meine damit nicht, dass man raus geht und sich vor fremden Menschen ausziehen soll. Ich will damit ausdrücken, dass jeder dieses Selbstbewusstsein in sich trägt“, so Kendra gegenüber E!Online. Klingt ja schon fast philosophisch, liebe Kendra.

Und wie genau fördert man diese verborgene innere Stärke jetzt zu Tage? „Man sollte Pole-Dance-Unterricht nehmen. Vor allem Frauen lernen dabei, aus sich heraus zu gehen, sie entdecken, wer sie sind, sie erforschen ihre Sinnlichkeit. Ich glaube, jeder Mensch sollte seinen inneren Stripper finden.“ Wenn man dann genauso souverän wie Kendra wird, kann es nicht so verkehrt sein, hin und wieder nach dem inneren Stripper zu sehen.

Kendra WilkinsonWENN
Kendra Wilkinson
Kendra WilkinsonWENN
Kendra Wilkinson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de