Was mag nur in Frédéric Prinz von Anhalts (67) Kopf vor sich gehen? Nach den anstrengenden letzten Monaten, die seine Frau Zsa Zsa Gabor (94) größtenteils im Krankenhaus verbringen musste, macht er jetzt schon wieder Pläne. Und was für welche. Er und Zsa Zsa wollen angeblich endlich Eltern werden.

Dass Zsa Zsa mit ihren 94 Jahren dafür vielleicht dann doch ein bisschen zu alt ist, macht Frédéric nicht viel aus. Laut popeater.com will Frédéric seinen Samen zur Verfügung stellen, den Rest erledigt dann eine Leihmutter. „Es soll auf jeden Fall eine Europäerin sein, am liebsten eine Ungarin. Zsa Zsa träumt schon so lange davon, ein Kind mit mir zu haben. Wir wollen endlich einen Erben!“, erklärte der Prinz. Zwar hat Zsa Zsa bereits eine Tochter aus einer früheren Beziehung, doch Frédéric will eben auch einen Nachkommen.

Doch wie kommen die beiden jetzt auf diese abstruse Idee? „Man braucht einfach etwas, wofür es sich zu leben lohnt“, so Frédéric. „Wenn meine Frau stirbt, dann habe ich nichts mehr.“ Kümmern will er sich dann um das Kind, er habe ja schließlich genügend Zeit. Für ihn gäbe es momentan nichts Schöneres, als die Vorstellung, seine Zsa Zsa mit dem Nachwuchs im Arm zu sehen.

Doch ob es dazu wirklich kommen wird? Schließlich stand es um die Hollywood-Diva in letzter Zeit nicht allzu gut. Ihr Mann lässt sich davon aber nicht beeindrucken und meint: „Die Wiege kommt dann direkt neben das Krankenbett meiner Frau, damit die beiden so viel Zeit wie möglich miteinander verbringen können!“

Prinz Frédéric von Anhalt beim Los Angeles Film Festival
Getty Images
Prinz Frédéric von Anhalt beim Los Angeles Film Festival
Prinz Frédéric von Anhalt auf der Europa-Premiere von "Bird Box" im November 2018
Andreas Rentz/Getty Images for Netflix
Prinz Frédéric von Anhalt auf der Europa-Premiere von "Bird Box" im November 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de