Na das ist doch mal echt eine peinliche Situation! Denn Daniela Katzenbergers (24) eigener Vater pfiff ihr hinterher. Wie unangenehm! Die Katze erzählt in einem Interview: „Ich war in Ludwigshafen im Supermarkt, bin rausgelaufen und mein Vater hat mich nur von hinten gesehen. Da hat er halt gepfiffen und gerufen, weil er auf Blondinen steht. Ich habe mich umgedreht und da hat er sich komplett erschrocken.“

Die Katze, der das Thema anscheinend nicht peinlich zu sein scheint, sucht ja im TV zurzeit noch einen Mann fürs Leben und sagt dazu der B.Z. am Sonntag: „Das, was die Menschen im Fernsehen sehen, ist ja nur ein Kennenlernen, ein Date. Wenn dann ein Mann dabei ist, dann sage ich: Ihr wart beim Kennenlernen dabei, aber das war's jetzt. Ich hole kein Kamerateam in mein Schlafzimmer.“

Aber sie holt sich auch keinen jüngeren Mann ins Schlafzimmer, legt sie doch schon viel Wert auf eine gewisse Reife beim Traummann. „Die meisten Männer hier wohnen mit Mitte 20 noch bei ihren Eltern, das muss ich nicht haben. Ich bin nun mal weiter und viel unterwegs. Da brauche ich keinen eifersüchtigen Bubi, der noch bei Mama wohnt.“

Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis auf der McDonald's Charity Gala 2017
Hannes Magerstaedt/Getty Images)
Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis auf der McDonald's Charity Gala 2017
Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger
Hannes Magerstaedt/Getty Images
Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de