Das hätte auch schief gehen können. Der True Blood-Schauspieler Stephen Moyer (41) nahm an einem professionellen Autorennen für Promis teil und lag gar nicht so schlecht im Rennen, als in der siebten Runde des Qualifikationsrennens plötzlich sein Auto ausscherte und in die Bande fuhr. Bis dahin verlief der Unfall noch ganz glimpflich, aber der Aufprall mit der Absperrung verursachte, dass das Auto sich um 360 Grad überschlug und dann aber glücklicherweise wieder auf den Rädern zum Stoppen kam.

Der Vampir-Darsteller kam aber noch einmal mit dem Schrecken davon. Dem UsMagazine verriet er: „Es wurde schneller und schneller und ich bremste immer später. Es war eine surreale Erfahrung. Es hat sich wie eine Fahrt mit einer Achterbahn angefühlt, als sich mein Auto umdrehte.“

Dass er keine Verletzungen davongetragen hat, beutetet aber nicht, dass er jetzt das Rennen abbricht. Trotz dieses gefährlichen Unfalls war Stephen nämlich imstande, die beste Zeit beim Qualifying einzuholen, und landete somit sogar vor Kevin Jonas (21) von den Jonas Brothers. Außerdem durfte er sich schon jetzt über einen Scheck über 15.000 Dollar freuen, der einer gemeinnützigen Stiftung seiner Wahl gespendet wird. Da hat er aber nochmal Glück gehabt!

Die Jonas Brothers mit ihren Eltern und Bruder Frankie 2009 in Hollywood
Jason Merritt/Getty Images
Die Jonas Brothers mit ihren Eltern und Bruder Frankie 2009 in Hollywood
Anna Paquin in Los Angeles 2017
Phillip Faraone/Getty Images for A+E Networks/Lifetime
Anna Paquin in Los Angeles 2017
"True Blood"-Hauptdarsteller Anna Paquin und Stephen Moyer
Jason Merritt / Getty Images
"True Blood"-Hauptdarsteller Anna Paquin und Stephen Moyer


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de