True Blood-Star Stephen Moyer (45) ist mittlerweile glücklicher Familienvater. Mit seiner Frau Anna Paquin (32) hat er die Zwillinge Charlie und Poppy. Doch vor vielen Jahren war er - wie einige seiner Kollegen - dem Alkohol verfallen. Jetzt sprach er erstmals öffentlich über seine Sucht.

WENN

Seine Zeit beim Theater sei Schuld an der Alkoholsucht gewesen. "Es gibt diesen Rausch, den man bei der Arbeit verspürt, dieses Dröhnen, und du willst einfach nur, dass es weiterdröhnt", gab der gebürtige Engländer zu. Die Drinks nach den Auftritten wurden dann irgendwann zur Gewohnheit. Vor 14 Jahren habe er in eine Entziehungsklinik eingecheckt, seitdem sei er trocken, erklärte Stephen. "Wie meine Frau heute Morgen sagte, gibt es in ganz Venice oder Santa Monica kein Restaurant, in dem man mir die Weinkarte reichen würde. Die Diät-Cola, welche der Schutzpatron aller Alkoholiker ist, wird mir serviert, bevor wir gefragt werden, was wir trinken wollen", so der 45-Jährige The Hollywood Reporter zufolge.

WENN
WENN