Noch immer sind die DSDS-Fans geschockt darüber, dass Sebastian Wurth (16) am Samstag die Show verlassen musste. Schließlich galt er bei vielen als absoluter Favorit und Anwärter fürs Finale. Nun werden Stimmen laut, dass ihm vielleicht der Jugendschutz zum Verhängnis geworden sein könnte.

Entgegen seinen anderen Mitkandidaten musste Sebastian ja bekanntlich, weil er erst 16 Jahre alt ist, um 22 Uhr die Bühne verlassen und durfte auch keine Interviews mehr geben. Da letzten Samstag aber drei Songs von jedem der verbliebenen fünf Kandidaten gesungen werden mussten, bedeutete dies für Sebastian, dass er schon in der zweiten Runde seine zwei letzten Songs singen musste.

Die dritte Runde fand also ohne den "deutschen Justin Bieber (17)" statt. Kostete ihn das etwa die wertvollen Zuschauerstimmen? Schließlich durfte er auch das Publikum nicht mehr dazu animieren für ihn anzurufen. Sebastian nahm sein Aus bei DSDS jedoch ganz tapfer hin und will weiter Musik machen. Seine Fans werden ihn dabei sicherlich nicht im Stich lassen!

Dieter Bohlen in der 1. Liveshow von DSDS 2018
Florian Ebener/Getty Images
Dieter Bohlen in der 1. Liveshow von DSDS 2018
Dieter Bohlen in der 1. Liveshow von DSDS
Florian Ebener/Getty Images
Dieter Bohlen in der 1. Liveshow von DSDS


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de